Unsere Geschichte

Das Anwesen „Panzen“ befindet sich seit 1883 in Familienbesitz. Im Jahr 1931 ist durch Andreas Giehl die Gartenwirtschaft entstanden, dort gab es jeden Sonntag Butterbrot und Bier im Steinkrug.

Um 1950 haben die Kinder mit ihrem Vater im Haus eine kleine Wirtsstube eingerichtet.

1959 übernahm Josef Giehl (Sohn von Andreas Giehl) die Gastwirtschaft.

1989 übernahm Barbara Giehl (Tochter von Andreas Giehl) die Gastwirtschaft.

1998 stiegen Konrad Giehl und Frieda Schmidt geb. Giehl (Kinder von Andreas Giehl) in die Gastwirtschaft ein. Sie vergrößerten 2001 den Gastraum und machten aus dem alten Kuhstall eine Küche und aus dem Schweinestall eine Garage mit Lagerraum.

2008 zog sich Konrad Giehl aus dem Geschäft zurück und Frieda Schmidt leitet dieses mit ihrer Familie weiter. Die Terrasse wurde auf 50 Sitzplätze vergrößert.

2014 übernahm Angelika Tragl geb. Schmidt (Tochter von Frieda Schmidt) mit ihrer Familie die Gastwirtschaft.

Trotz Renovierungen und Erweiterungen im Laufe der Jahrzehnte hat die Wirtsstube ihren ursprünglichen Charakter nicht verloren.